Beast Hunters Cyberverse Legion Class Soundwave vs. EZ Collection Soundwave

Ich bin süchtig nach den Transformers-Cyberverse-Figuren. Tatsächlich bin ich ein Cyberverse-Komplettist!

Außerdem liebe ich Vergleichsfotos. Darum hier mal der erste Teil einer neuen Serie.

I’m addicted to Transformers Cyberverse figures. In fact, I’m a Cyberverse completist!

In addition, I love comparison photos. Therefore, here is the first part in a new series.

Bei der Figur auf der linken Seite handelt es sich um die amerikanische/europäische Hasbro-Version von Soundwave aus dem Cyberverse Legion Class-Sortiment der Reihe Transformers: Prime/Beast Hunters. Das Gegenstück auf der rechten Seite is die japanische TakaraTomy-Version von Soundwave aus der Reihe EZ Collection. Das Design der Verpacking ist zwar an die zeitgleich erschienene TakaraTomy-Serie Transformers Go! angelehnt, jedoch verzichten die EZ-Verpackungen auf das „Go!“-Logo und sind daher offiziell nicht Teil letzterer Serie.

Cyberverse Legion-Soundwave wurde im Roboter-Modus verpackt, EZ Collection Soundwave im Alternativmodus.

The figure on the left is Hasbro’s American/European release of Soundwave from the Cyberverse Legion Class assortment of the Transformers: Prime/Beast Hunters line. Its counterpart on the right is TakaraTomy’s Japanese release of Soundwave from the EZ Collection line. Even though the packaging design is based on TakaraTomy’s concurrently released Transformers Go! line, the EZ packaging doesn’t sport the „Go!“ logo and is therefore officially not part of the latter line.

Cyberverse Legion Soundwave was packaged in his robot mode, EZ Collection Soundwave in his alternate mode.

Anders als so manch andere Figur mit einer Hasbro- und einer TakaraTomy-Version weist Legion/EZ Soundwave keine allzu drastischen Unterschiede auf. Die primäre metallic-blaue Plastikfarbe fällt in der TakaraTomy-Version ein klein wenig heller aus, die Bemalungen am Unterleib und an den Knien sind metallic-grau statt schwarz, und die übrigen Bemalungen sind in puncto Platzierung, Form, Größe und Farben identisch, mit Ausnahme des Kopfes:

Auch wenn die schwarzen Bemalungen des Kopfes und des „Kragens“ der Hasbro-Version weitgehend mit dem Animationsmodell aus der Fernsehserie übereinstimmen, entsteht durch die Tatsache, dass die schwarzen Bemalungen auch die Gesichtsplatte (die im Animationsmodell silbern ist) umfassen, sowie die violetten Bemalungen auf beiden Seiten der Gesichtsplatte der Eindruck, als hätte Soundwave einen sehr großen Kopf mit violetten Augen. Die TakaraTomy-Version verzichtet dagegen auf Vorbildtreue und beschränkt die schwarze Bemalung statt dessen auf die Gesichtsplatte, wodurch besser zu erkennen ist, wo genau der Kopf endet.

Unlike some other toys with both a Hasbro and a TakaraTomy release, Legion/EZ Soundwave doesn’t sport that many drastic differences. The metallic blue primary plastic color is an ever-so-slightly lighter shade in the TakaraTomy version, the paint operations on the abdomen and on the knees are metallic gray instead of black, and the remaining paint operations are identical in terms of placement, shape, size and colors, with the exception of the head:

Even though the black paint operations for the head and the „collar“ are mostly show-accurate on the Hasbro version, the fact that the black paint operations also include the mouthplate (which is silver on the animation model), combined with the purple paint operations on each side of the mouthplate, makes it look as if Soundwave had a huge black head with two purple eyes. TakaraTomy’s version, meanwhile, ditches show-accuracy and instead limits the black paint operation to the mouthplace, thereby making it more obvious to tell where exactly the head ends.

Auch die mitgelieferten Waffen unterscheiden sich nur minimal in ihrer Farbschattierung. Tatsächlich weiß ich nicht einmal mehr mit Sicherheit, welche Waffe zu welchem Soundwave gehört. Ups! Ich vermute einfach mal, die hellere Waffe gehört zur ebenfalls helleren TakaraTomy-Version.

The included weapons also differ only marginally in terms of the lightness of their plastic color. In fact, I can’t even tell for sure anymore which weapon belongs to which Soundwave. Whoops! I’m simply going to assume, though, that the lighter weapon belongs to the equally lighter TakaraTomy figure.

Im Alternativmodus sind außer der unterschiedlichen Helligkeit der Plastifarbe überhaupt keine Unterschiede mehr festzustellen.

Soundwaves Alternativmodus stellt übrigens eine Drohne ähnlich einer General Atomics MQ-9 „Reaper“ dar.

In alternate mode, there are no discernible differences whatsoever despite the difference lightness of the plastic color.

Soundwave’s alternate mode, by the way, represents an unmanned areial vehicle (UAV, aka „drone“) resembling a General Atomics MQ-9 „Reaper“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s