Nerf N-Strike Elite Special Edition vs. Glow-in-the-Dark Darts

Mal wieder ein schneller Vergleich: Die Nerf N-Strike Elite-„Special Edition“-Darts und die N-Strike Elite-Glow-Darts.

Während die Glow-Darts sowohl in den USA als auch in Europa (inklusive Deutschland) erhältlich waren, jedoch mittlerweile genau wie das Firefly-Mission_Set und der Rayven CS-18-Blaster weitestgehend ausverkauft sind, sind die „Special Edition“-Darts meines Wissens nur in Europa auf den Markt gekommen. Als ich letztes Jahr damit anfing, Nerf-Blaster und -Zubehör zu sammeln, waren die „Special Edition“-Darts in Deutschland nur in Läden der Kette Intertoys erhältlich und in der ersten Jahreshälfte 2014 weitesgehend ausverkauft. In den letzten Wochen gab es jedoch ganz offensichtlich eine Nachlieferung, diesmal sind die Darts nicht nur bei Intertoys zu finden, sondern auch bei Galeria Kaufhof. In den USA wurden die „Special Edition“-Darts derweil zwar mal bei Amazon gelistet, waren jedoch meines Wissens letzendlich nie auf Lager und sind auch sonst nie in den Handel gekommen. Sollte ich hier völlig falsch liegen, bitte ich um Korrektur.

Another quick comparison: The Nerf N-Strike Elite „Special Edition“ darts and the N-Strike Elite glow-in-the-dark darts.

Whereas the glow-in-the-dark darts have been available both in the USA and in Europe (including Germany), but are sold out pretty much everywhere by this point just like the Firefly Mission Kit and the Rayven CS-18 blaster, the „Special Edition“ darts have, to my knowledge, only been released in Europe. When I started collecting Nerf blasters and accessories last year, the „Special Edition“ darts were only available at Intertoys stores in Germany, and were mostly sold out by the first half of 2014. In recent weeks, however, there appears to have been a new shipment, with the darts being available not only at Intertoys this time, but also at Galeria Kaufhof department stores. In the USA, meanwhile, the darts have been listed by Amazon at one point, but as far as I know, they were never actually in stock and haven’t been found at retail either. If I’m completely wrong about this, I’d appreciate any corrections.

Links ein Zwölfer-Nachfüllpack der Glow-Darts, in der Mitte ein Zwölfer-Nachfüllpack der „grauen“ Ausführung der „Special Edition“-Darts, rechts ein Zwölfer-Nachfüllpack der „blauen“ Ausführung der „Special Edition“-Darts.

Auf dem Foto erkennt man, dass für die „Special Edition“-Darts ein sehr ähnliches Verpackungsdesign verwendet wurde wie für die Glow-Darts. Auf den ersten Blick fällt nur auf, dass die Orientierung der Pfeile innerhalb der Verpackung entgegengesetzt ist.

A refill pack with twelve glow-in-the-dark darts to the left, a refill pack with twelve „Special Edition“ darts in their „gray“ variant in the center, and a refill pack with twelve „Special Edition“ darts in their „blue“ variant to the right.

In the photo, you can see that the „Special Edition“ darts use a packaging design that is very similar to that used for the glow-in-the-dark darts. On first sight, only the opposite orientation of the darts inside the packaging stands out.

Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass auch die Unterseite der Verpackungen unterschiedlich ist: Während die Verpackung der Glow-Darts über eine große Einbuchtung in der Mitte verfügt, finden sich bei den Verpackungen der „Special Edition“-Darts stattdessen zwei kleinere Einbuchtungen links und rechts.

Upon closer examination, the underside of the packaging is different as well: Whereas the glow-in-the-dark darts‘ packaging sports a large indentation in the center, the „Special Edition“ darts‘ packaging sports two smaller indentations to the left and to the right instead.

Zum Abschluss hier noch ein Vergleich der ausgepackten Darts: Ganz links ein Glow-Dart, daneben ein grauer „Special Edition“-Dart, ein blauer „Special Edition“-Dart sowie ganz rechts ein regulärer N-Strike Elite-Dart. Das digitale Tarnmuster der „Special Edition“-Darts ist bis auf die Farbe identisch, auf dem Foto sind die beiden Darts lediglich von entgegengesetzten Seiten zu sehen.

Ein kleines Detail am Rande: Die „Special Edition“-Darts gehören zu den wenigen Nerf-Produkten, die als gemischtes Sortiment an die Händler ausgeliefert werden. Während nach Preissegmenten sortierte Lieferungen mit einheitlicher Verpackungsgröße für unterschiedliche Einzelprodukte für Transformers-Fans alltäglich sind, stellt dies im Nerf-Bereich eher die Ausnahme denn die Regel dar: Jeder Blaster wird als eigenes Preissegment mit individuellen Dimensionen für die Verpackung verschickt. Gleiches gilt für das Zubehör und die Dart-Nachfüllpacks. Die große Ausnahme stellen die „Special Edition“-Darts dar, die gemeinsam als im gleichen Verhältnis bestücktes Sortiment mit der Sortimentsnummer A2996 und den Produktcodes A2997 für die graue sowie A2998 für die blaue Version verschickt werden.

To round this off, here’s a comparison between the darts out of their packaging: A glow-in-the-dark dart to the left, then a gray „Special Edition“ dart, a blue „Special Edition“ dart and, lastly, a regular N-Strike Elite dart to the right. The digital camouflage pattern of the „Special Edition“ darts is identical except for the color; in the photo, the two darts are simply shown from opposite sides.

A small detail by the way: The „Special Edition“ darts are among the very few Nerf products that are shipped to retailers as a mixed assortment. Whereas shipments sorted by price point with standardized packaging sizes for different individual products are common for Transformers fans, they are the exception rather than the rule as far as Nerf is concerned: Each blaster is shipped as its own price point with individual packaging dimensions. The same applies to the accessories and the dart refill packs. The big exception are the „Special Edition“ darts, which ship together as an assortment packed at an even ratio with the assortment number A2996 and the product codes A2997 for the gray version and A2998 for the blue version.

Werbeanzeigen

Nerf N-Strike Elite Rampage: Original vs. 2014

Genau wie vom Nerf N-Strike Elite Strongarm und Retaliator gibt es auch vom Rampage seit einiger Zeit eine Sparversion mit weniger Bemalungen.

Just like in the case of the Nerf N-Strike Elite Strongarm and Retaliator, the Rampage also exists in an economy version with fewer paint operations that has been available for a while now.

Die Verpackung der Originalversion ist links zu sehen, die Verpackung der Sparversion rechts. Beide Fotos entstanden im selben Laden. Bisher habe ich den Begriff „Sparversion“ nur in Bezug auf die Bemalungen verwendet — den Preisschildern nach zu urteilen schien es aber zumindest bei Karstadt tatsächlich einen Preisunterschied zwischen den beiden Versionen zu geben: Eine davon war tatsächlich um 5 Euro günstiger!

Wie schon im Falle der anderen Blaster wurde auch hier das Gesicht des Nerf-Models per Bildbearbeitungssoftware durch einen deutlich jüngeren Jungen ersetzt. Der Blaster selbst wurde ebenfalls nachbearbeitet, es fehlt unter anderem der seitliche weiße Streifen inklusive der schwarzen Detailbemalungen.

The packaging of the original version can be seen to the left, the packaging of the economy version to the right. Both photos were taken at the same store. Thus far, I’ve only used the term „economy version“ with regard to the paint operations — judging from the price tags underneath, however, there appears to have existed an actual price difference between the two versions at least as far as Karstadt stores were concerned: One of them was actually 5 Euros cheaper!

Just like in the other blasters‘ case, the face of the Nerf model has been replaced with a considerably younger boy using a photo editing software. The blaster itself has been edited as well; among other things, the white stripe on the side including the black detail paint operations is missing.

Die Originalversion des Rampage zum Vergleich. Bei dem auf der Verpackung abgebildeten Blaster handelt es sich um einen Prototypen, der von der endgültigen Version abweicht: Der weiße Streifen oberhalb des Namenszugs wurde für die serielle Produktion ergänzt, ferner wurden die drei diagonalen schwarzen Streifen im hinteren Bereich des Blasters durch ein modelliertes und orangefarben bemaltes „Nerf“-Logo ersetzt. Zudem findet sich an der Seite in der seriellen Version lediglich ein dünner weißer Streifen mit einem etwa gleich großen schwarzen Streifen darüber, während den Prototypen noch ein dicker weißer Streißen mit einem dünnen schwarzen Streifen in der Mitte zierte.

The original version of the Rampage for comparison. The version depicted on the packaging is actually a prototype that differs from the final product: The white stripe above the name tag was added for the mass production version, while the three diagonal black stripes in the rear section of the blaster were replaced by a sculpted „Nerf“ logo that was highlighted with orange paint. Furthermore, there is only a thin white stripe on the side of the mass production version, with a black stripe of roughly the same size above it, whereas the prototype sported a thick white stripe with a thin black stripe in the center.

Die Rückseite der Verpackungen. Original links, Sparversion rechts. Den Griff des auf der Verpackung der Originalversion abgebildeten Prototyps ziert lediglich ein weißes Fünfeck, bei dem es sich tatsächlich um eine Einbuchtung handelt, innerhalb derer auf dem tatsächlichen Blaster ein „N-Strike Elite“-Logo eingraviert ist. Bei der Sparversion ist das Logo genau wie schon im Falle der tatsächlichen Originalversion des Blasters weißes bemalt. Auch das orangefarbene „Nerf“-Logo im hinteren Bereich des Blasters findet sich so tatsächlich schon auf der tatsächlichen Originalversion. Anders als auf der Vorderseite sind auf der Seite des Blasters noch ein schwarzer sowie ein kürzerer weißer Streifen zu sehen, die sich jedoch in ihrer Länge von der seriellen Originalversion unterscheiden, zudem ist die Position der beiden Streifen vertauscht.

Das 25-Dart-Trommelmagazin weist ebenfalls Unterschiede auf: Zierte die Originalversion noch ein orangefarbenes „N-Strike Elite“-Logo auf der Vorderseite und eine schwarze Bemalung für die modellierte Aufschrift „25 MAX“, so ist das „N-Strike Elite“-Logo der Sparversion nunmehr schwarz, und der eingravierte „25 MAX“-Schriftzug ist unbemalt.

The back of the packaging. Original version on the left, economy version on the right. The handle of the prototype depicted on the original version’s packaging simply sports a white pentagon, which is in fact an indentation with a sculpted „N-Strike Elite“ logo on the actual blaster. The economy version has the logo highlighted with white paint, just like the mass production original version. The orange „Nerf“ logo in the rear section of the blaster can already be found on the mass production original version as well. Contrary to the front side of the packaging, a black stripe and a shorter white stripe are still depicted on the side of the blaster, which differ in size from the original final production version, and on top of that, their positions have been swapped.

The 25 dart drum has been changed as well: Whereas the original version sported an orange „N-Strike Elite“ logo on the front and black paint operations for the sculpted „25 MAX“ inscription, the economy version’s „N-Strike Elite“ logo is black instead, and the „25 MAX“ inscription is left unpainted.

Weitere Änderungen zwischen den beiden Verpackungsvarianten betreffen das „Nerf“-Logo in der oberen linken Ecke und den Namen „Rampage“ in der oberen rechten Ecke, die beide ein wenig verschoben wurden, ferner das „20M“-Logo, das um ein „+“ ergänzt wurde, sowie die mehrsprachigen Aufschriften: In der englischen, spanischen, italienischen, niederländischen, schwedischen, dänischen und russischen Version wurde der Begriff „25-Dart-Trommelmagazin“ um das Wort „Magazin“ in der jeweiligen Sprache gekürzt, zudem wurden in der spanischen, portugiesischen, schwedischen, dänischen, griechischen und russischen Version minimale kosmetische grammatikalische Änderungen vorgenommen — in den meisten Fällen wurde schlicht das jeweilige Wort für „mit“ durch das entsprechende Wort für „für“ ersetzt oder umgekehrt.

Ferner wurde bei den Warnhinweisen im unteren Bereich der Verpackung in mehreren Sprachen ein Wort geändert: In der portugiesischen Version wurde „advertência“ („Warnung“) gegen „atenção“ („Achtung“ oder „Vorsicht“) ausgetauscht, in den übrigen drei Fällen wurde dagegen umgekehrt das jeweilige Wort für „Achtung“ oder „Vorsicht“ durch das Wort für „Warnung“ ersetzt — in der italienischen Version wurde „attenzione“ zu „avvertenza“, in der griechischen Version „προσοχή“ zu „προειδοποιηση“ und in der ungarischen Version „figyelem“ zu „figyelmeztetés“. Diese Änderungen führten zugleich zu einem geänderten Zeilenumbruch. Der mehrsprachige Hinweis „Reichweite bis zu 22 Metern“ wurde ersatzlos gestrichen.

Further changes between both packaging variants affect the „Nerf“ logo in the upper left corner and the name „Rampage“ in the upper right corner, both of which were moved around a little bit; furthermore the „20M“ logo, which had a „+“ added; and lastly the multilingual labels: The English, Spanish, Italian, Dutch, Swedish, Danish and Russian translations of the term „25 dart drum magazine“ dropped the word „magazine“ for those languages; in addition, the Spanish, Portuguese, Swedish, Danish, Greek and Russian versions were subject to minor cosmetic grammatical change — in most cases, the word for „with“ was simply replaced with the respective word for „for“ or vice versa.

Furthermore, the warning labels in the lower section of the packaging saw a word changed in several languages: The Portuguese version replaced „advertência“ (warning“) with „atenção“ („attention“ or „caution“), whereas the other three instances went the opposite direction and replaced the word for „attention“ or „caution“ with the respective word for „warning“ — the Italian version changed it from „attenzione“ to „avvertenza“, the Greek version changed it from „προσοχή“ to „προειδοποιηση“, and the Hungarian version changed it from „figyelem“ to „figyelmeztetés“. These changes also resulted in a different line break. The note „fires up to 22 meters“ in several languages above the warning label was dropped entirely.

Fünf Monate nach Veröffentlichung dieses Blogbeitrags sind die Preise für den Rampage so weit gesunken, dass sich der Kauf eines zweiten Exemplars mittlerweile durchaus lohnt (zwischen 25 und 28 Euro je nach Händler). Daher reiche ich an dieser Stelle nun endlich den Vergleich zwischen den Blastern selbst nach.

Die ursprüngliche Version befindet sich oben, die Sparversion unten. Die schwarzen und weißen Streifen auf der Seite des Blasters, die auf der Rückseite der Verpackung der Sparversion noch abgebildet sind, auf der Vorderseite jedoch fehlen, finden sich auch auf dem tatsächlichen Blaster nicht mehr. Die auf der Verpackung nicht abgebildete Seite des Blasters hat es mal wieder noch schlimmer getroffen, hier fehlen zusätzlich auch noch die Bemalungen des „Rampage“-Schriftzuges im vorderen Bereich des Blasters sowie die weiße Bemalung des eingravierten „N-Strike Elite“-Logos auf dem Griff.

Five months after I originally published this blog entry, the prices for the Rampage have dropped so far that purchasing a second specimen is now easily affordable (between 25 and 28 Euros, depending on the store). Therefore, I hereby finally provide a direct comparison between the blasters themselves.

The original version is located on top, the economy version below. The black and white stripes on the side of the blaster that were depicted on the back of the packaging but missing on the front of the packaging are no longer included on the blaster itself either. Once again, the side not depicted on the packaging is even worse off, with the the paint operations for the sculpted „Rampage“ inscription and the white paint operation for the „N-Strike Elite“ logo on the handle missing as well.

Ebenfalls ausgelassen wurde eine dunkelgraue Detailbemalung über der silbernen Bemalung auf der Unterseite des Blasters sowie die orangefarbene Bemalung für das eingravierte „N-Strike Elite“-Logo auf der vorderen Seite des Magazinhalters.

More omissions include a dark gray paint operation on top of the silver paint operation on the underside of the blaster and the orange paint operation for the sculpted „N-Strike Elite“ logo on the front side of the drum connector.

Auch das 25-Dart-Trommelmagazin hat sich geändert, wie schon teilweise auf der Verpackung zu erkennen ist. Im Gegensatz zum auf der Verpackung der Originalversion abgebildeten Prototypen ist die kreisrunde Fläche in der Mitte der Trommel tatsächlich schwarz bemalt, und nicht nur das eingravierte „N-Strike Elite“-Logo ist orange bemalt, sondern auch das kleinere „Nerf“-Logo, das sich darüber befindet. Die Sparversion verzichtet dagegen auf die Bemalung der runden Fläche, das „N-Strike Elite“-Logo ist, wie schon auf der Verpackung zu sehen, nunmehr schwarz bemalt, und auf die Bemalung des „Nerf“-Logos wurde komplett verzichtet. Lediglich die schwarze Bemalung des eingravierten „FRONT“-Schriftzugs wurde beibehalten.

The 25 dart drum has been changed well, as partially shown on the packaging. Contrary to the prototype depicted on the packaging of the original version, the circular surface in the center of the drum is painted black, and not only is the sculpted „N-Strike Elite“ logo painted orange, but so is the smaller „Nerf“ logo above it. The economy version, by contrast, omits the paint operation for the circular surface, and as depicted on the packaging, the „N-Strike Elite“ logo is now painted black, and the „Nerf“ logo is left unpainted. Only the black paint operation for the sculpted „FRONT“ inscription is kept.

Der eingravierte „25 MAX“-Schriftzug auf der rechten Seite behält seine schwarze Bemalung, das Gegenstück auf der linken Seite ist dagegen nunmehr unbemalt.

The sculpted „25 MAX“ inscription on the right side is still painted black, whereas the paint operations for its counterpart on the left side are omitted.

Ein kleines Detail, das ergänzt wurde, betrifft das obere Ende des Magazins, dort wo die Darts eingeführt werden: Hinter dem Pfeil, der die Schussrichtung der Darts anzeigt, wurde auf beiden Seiten eine aufgedruckte „25“ ergänzt. Dabei handelt es sich um eine Änderung, die sämtliche Clip-Magazine betrifft. Mehr dazu in einem zukünftigen Blogbeitrag.

Mit bestem Dank an Tanafor, Achilles1943, Henriquedematos, dhunter, General Magnus, Cheem The Rup, Ra88, Optimus Prime 3, Taggenagger, Zhadow, Fighbird, Transquito, Knightdramon, AnegefalosGR, BlackMegatron, Spearhead, BB Shockwave, Zahrumac und Russian fan für ihre Erläuterungen bezüglich der Änderungen in den spanischen, portugiesischen, italienischen, niederländischen, schwedischen, dänischen, griechischen, ungarischen und russischen Texten!

A small detail that has been added affects the upper ende of the clip, where the darts are inserted: Behind the arrow that indicates the direction the darts are supposed to face, a tampographed „25“ has been added on both sides. This is a change that affects all clip magazines. More on that in a future blog entry.

Special thanks to Tanafor, Achilles1943, Henriquedematos, dhunter, General Magnus, Cheem The Rup, Ra88, Optimus Prime 3, Taggenagger, Zhadow, Fighbird, Transquito, Knightdramon, AnegefalosGR, BlackMegatron, Spearhead, BB Shockwave, Zahrumac and Russian fan for their explanations regarding the changes to the Spanish, Portuguese, Italian, Dutch, Swedish, Danish, Greek, Hungarian and Russian texts!