Nerf N-Strike Elite Firestrike: Original vs. New Model & OJ

Nach längerer Pause werde ich jetzt versuchen, wieder häufiger zu bloggen. Ich habe immerhin eine lange Liste abzuarbeiten.

Following an extended break, I will try to blog more frequently again. After all, I still have a long backlog to work off.

Den Anfang macht ein Vergleich der beiden Verpackungsvarianten vom Nerf N-Strike Elite Firestrike. Genau wie im Falle des Strongarm, Retaliator und Rampage wurde auch hier das Gesicht des Nerf-Models per Bildbearbeitungssoftware durch einen deutlich jüngeren Jungen ersetzt. Immerhin: An den Bemalungen des Blasters selbst wurde augenscheinlich nichts geändert, es handelt sich also in diesem Fall nicht um eine „Sparversion“!

To start off, here’s a comparison between both packaging variants of the Nerf N-Strike Elite Firestrike. Just like in the case of the Strongarm, the Retaliator and the Rampage, the face of the Nerf model has been replaced with a considerably younger boy using a photo editing software. At least the paint operations of the blaster itself haven’t changed, which means we’re not dealing with an „economy version“ in this case!

Der einzige Unterschied auf der Rückseite der Verpackungen betrifft die Warnhinweise im unteren Bereich: Weist die Version mit dem älteren Nerf-Model noch Warnhinweise in 20 Sprachen auf, so sind es im Falle der Version mit dem jüngeren Nerf-Model nur noch 19. Der arabischsprachige Warnhinweis fehlt komplett.

The only difference on the pack of the packaging affects the warning labels in the lower section: Whereas the version with the younger Nerf model sports warning labels in 20 languages, the version with the younger Nerf model only sports warning labels in 19 languages. The Arabic warning label is completely missing.

Der Vollständigkeit halber gibt es hier noch einen kurzen Vergleich zwischen der ursprünglichen Version des Firestrike in der klassischen N-Strike-Elite-Farbgebung in blau, orange, weiß und grau sowie der 2014er-Version in der neuen Elite-Farbgebung in orange, weiß und grau (Auch bekannt als „OJ“-Version). An den Bemalungen haben sich einige Kleinigkeiten geändert: Dr hintere Teil der Zielmarkierungslampe ist nun grau statt orange bemalt, und der zusätzliche weiße Streifen unterhalb der Zielmarkierungslampe fehlt auf beiden Seiten, ferner sind im zweiten Bild die eingravierten „Nerf“- und „N-Strike Elite“-Logos nicht mehr schmarz bemalt. Im ersten Bild sieht man zudem, dass der Name „Firestrike“ nicht mehr in weiß auf dunkelgrauem Grund gehalten ist, sondern in Dunkelgrau ohne Umrandung. Dafür wurde unterhalb des Namens ein aufgedruckter weißer „Elite“-Schriftzug ergänzt.

For the sake of completeness, here is also a brief comparison between the original version of the Firestrike in the classic N-Strike Elite colors in blue, orange, white and gray and the 2014 version in the new Elite color scheme in orange, white and gray (also known as the „OJ“ version). The paint operations have slightly changed: The rear section of the red dot light is now painted gray instead or orange, and the additional white stripe below the red dot light is missing on both sides; furthermore, the sculpted „Nerf“ and „N-Strike Elite“ logos in the second photo are no longer painted black. In addition, the first photo shows that the name „Firestrike“ is no longer held in white on a dark gray background, but in gray without a painted background. In return, a tampographed white „Elite“ logo has been added below the name.

Die OJ-Version des Firestrike gibt es in Deutschland derzeit nur im Rahmen des „Ziel-Sets„, das zumindest bislang nur bei Toys“R“Us und Intertoys erhältlich ist. Das Set enthält neben dem Blaster auch noch eine Zielscheibe (dieselbe, die auch im „Star Shot„-Set aus der „Rebelle„-Serie enthalten ist, nur mit anderer Bemalung) und zehn Micro Darts. Wieso Hasbro für dieses Set auf die alten Micro Darts zurückgegriffen hat, die mit den meisten Elite-Blastern überhaupt nicht mehr kompatibel sind, und nicht auf die neueren Suction Darts, weiß wohl nur Hasbro. Jedenfalls ist wohl die Verwendung der Micro Darts der Grund dafür, weshalb die Verpackung das Ziel-Set als N-Strike-Produkt bewirbt und nicht als N-Strike-Elite-Produkt.

The OJ version of the Firestrike is currently only available as part of the „Precision Target Set„. In addition to the blaster, the set also contains a target (the same one that’s also included with the „Star Shot“ set from the „Rebelle“ line, only painted differently) an ten Micro Darts. Why Hasbro used the old Micro Darts, which aren’t compatible with most Elite blasters anymore, instead of the newer Suction Darts, is up to anyone’s guess. Either way, the use of the Micro Darts is most likely also the reason why the packaging markets the Precision Target Set as an N-Strike product rather than an N-Strike-Elite product.

Eine definitiv nicht-exklusive Einzelveröffentlichung der OJ-Version des Firestrike erschien einige Monate später, Anfang 2015. Diese Version wird nicht nur als N-Strike-Elite-Produkt beworben und enthält auch Elite-Pfeile, sondern soll gar über eine verbesserte „Elite XD“-Performance verfügen. Die angepriesene Reichweite beträgt ganze 27 Meter anstelle der 20 Meter der Original-Elite-Version.

A definitely non-exclusive single release of the OJ version of the Firestrike was released several months later, in early 2015. This version is not only marketed as an N Strike Elite product and includes Elite Darts, but is claimed to have an improved „Elite XD“ performance. The advertised range is now 90 feet (or 27 meters for the European version) compared to the original Elite version’s 75 feet (or 20 meters).

Advertisements

Nerf N-Strike Elite Special Edition vs. Glow-in-the-Dark Darts

Mal wieder ein schneller Vergleich: Die Nerf N-Strike Elite-„Special Edition“-Darts und die N-Strike Elite-Glow-Darts.

Während die Glow-Darts sowohl in den USA als auch in Europa (inklusive Deutschland) erhältlich waren, jedoch mittlerweile genau wie das Firefly-Mission_Set und der Rayven CS-18-Blaster weitestgehend ausverkauft sind, sind die „Special Edition“-Darts meines Wissens nur in Europa auf den Markt gekommen. Als ich letztes Jahr damit anfing, Nerf-Blaster und -Zubehör zu sammeln, waren die „Special Edition“-Darts in Deutschland nur in Läden der Kette Intertoys erhältlich und in der ersten Jahreshälfte 2014 weitesgehend ausverkauft. In den letzten Wochen gab es jedoch ganz offensichtlich eine Nachlieferung, diesmal sind die Darts nicht nur bei Intertoys zu finden, sondern auch bei Galeria Kaufhof. In den USA wurden die „Special Edition“-Darts derweil zwar mal bei Amazon gelistet, waren jedoch meines Wissens letzendlich nie auf Lager und sind auch sonst nie in den Handel gekommen. Sollte ich hier völlig falsch liegen, bitte ich um Korrektur.

Another quick comparison: The Nerf N-Strike Elite „Special Edition“ darts and the N-Strike Elite glow-in-the-dark darts.

Whereas the glow-in-the-dark darts have been available both in the USA and in Europe (including Germany), but are sold out pretty much everywhere by this point just like the Firefly Mission Kit and the Rayven CS-18 blaster, the „Special Edition“ darts have, to my knowledge, only been released in Europe. When I started collecting Nerf blasters and accessories last year, the „Special Edition“ darts were only available at Intertoys stores in Germany, and were mostly sold out by the first half of 2014. In recent weeks, however, there appears to have been a new shipment, with the darts being available not only at Intertoys this time, but also at Galeria Kaufhof department stores. In the USA, meanwhile, the darts have been listed by Amazon at one point, but as far as I know, they were never actually in stock and haven’t been found at retail either. If I’m completely wrong about this, I’d appreciate any corrections.

Links ein Zwölfer-Nachfüllpack der Glow-Darts, in der Mitte ein Zwölfer-Nachfüllpack der „grauen“ Ausführung der „Special Edition“-Darts, rechts ein Zwölfer-Nachfüllpack der „blauen“ Ausführung der „Special Edition“-Darts.

Auf dem Foto erkennt man, dass für die „Special Edition“-Darts ein sehr ähnliches Verpackungsdesign verwendet wurde wie für die Glow-Darts. Auf den ersten Blick fällt nur auf, dass die Orientierung der Pfeile innerhalb der Verpackung entgegengesetzt ist.

A refill pack with twelve glow-in-the-dark darts to the left, a refill pack with twelve „Special Edition“ darts in their „gray“ variant in the center, and a refill pack with twelve „Special Edition“ darts in their „blue“ variant to the right.

In the photo, you can see that the „Special Edition“ darts use a packaging design that is very similar to that used for the glow-in-the-dark darts. On first sight, only the opposite orientation of the darts inside the packaging stands out.

Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass auch die Unterseite der Verpackungen unterschiedlich ist: Während die Verpackung der Glow-Darts über eine große Einbuchtung in der Mitte verfügt, finden sich bei den Verpackungen der „Special Edition“-Darts stattdessen zwei kleinere Einbuchtungen links und rechts.

Upon closer examination, the underside of the packaging is different as well: Whereas the glow-in-the-dark darts‘ packaging sports a large indentation in the center, the „Special Edition“ darts‘ packaging sports two smaller indentations to the left and to the right instead.

Zum Abschluss hier noch ein Vergleich der ausgepackten Darts: Ganz links ein Glow-Dart, daneben ein grauer „Special Edition“-Dart, ein blauer „Special Edition“-Dart sowie ganz rechts ein regulärer N-Strike Elite-Dart. Das digitale Tarnmuster der „Special Edition“-Darts ist bis auf die Farbe identisch, auf dem Foto sind die beiden Darts lediglich von entgegengesetzten Seiten zu sehen.

Ein kleines Detail am Rande: Die „Special Edition“-Darts gehören zu den wenigen Nerf-Produkten, die als gemischtes Sortiment an die Händler ausgeliefert werden. Während nach Preissegmenten sortierte Lieferungen mit einheitlicher Verpackungsgröße für unterschiedliche Einzelprodukte für Transformers-Fans alltäglich sind, stellt dies im Nerf-Bereich eher die Ausnahme denn die Regel dar: Jeder Blaster wird als eigenes Preissegment mit individuellen Dimensionen für die Verpackung verschickt. Gleiches gilt für das Zubehör und die Dart-Nachfüllpacks. Die große Ausnahme stellen die „Special Edition“-Darts dar, die gemeinsam als im gleichen Verhältnis bestücktes Sortiment mit der Sortimentsnummer A2996 und den Produktcodes A2997 für die graue sowie A2998 für die blaue Version verschickt werden.

To round this off, here’s a comparison between the darts out of their packaging: A glow-in-the-dark dart to the left, then a gray „Special Edition“ dart, a blue „Special Edition“ dart and, lastly, a regular N-Strike Elite dart to the right. The digital camouflage pattern of the „Special Edition“ darts is identical except for the color; in the photo, the two darts are simply shown from opposite sides.

A small detail by the way: The „Special Edition“ darts are among the very few Nerf products that are shipped to retailers as a mixed assortment. Whereas shipments sorted by price point with standardized packaging sizes for different individual products are common for Transformers fans, they are the exception rather than the rule as far as Nerf is concerned: Each blaster is shipped as its own price point with individual packaging dimensions. The same applies to the accessories and the dart refill packs. The big exception are the „Special Edition“ darts, which ship together as an assortment packed at an even ratio with the assortment number A2996 and the product codes A2997 for the gray version and A2998 for the blue version.