Beast Hunters Cyberverse Legion Class Breakdown vs. Fallback & EZ Collection Breakdown

Der nächste Cyberverse-gegen-EZ Collection-Vergleich. Diesmal: Transformers: Prime Breakdown.

The next Cyberverse vs. EZ Collection comparison. This time: Transformers: Prime Breakdown.

Links befindet sich Hasbros einzeln erhältliche Transformers: Prime Cyberverse Legion Class-Version, rechts die japanische TakaraTomy-Version aus dem EZ Collection Decepticon Set (offiziell „War Breakdown“), aus dem auch der violette Vehicon stammt (siehe den entsprechenden Beitrag).

Im Fahrzeugmodus fallen sofort mehrere Farbunterschiede ins Auge: Die TakaraTomy-Version verwendet eine etwas dunklere blaue Plastikfarbe als die Hasbro-Version, ferner bestehen die Räder aus grauem statt aus schwarzem Plastik. Auch die silbernen Bemalungen (zu sehen an der Fahrzeugfront) sind etwas dunkler geraten.

Hasbro’s individually released Transformers: Prime Cyberverse Legion Class version is on the left, TakaraTomy’s Japanese version from the EZ Collection Decepticon Set (officially named „War Breakdown“) on the right. The Decepticon Set also included the purple Vehicon (see the previous report).

In vehicle mode, several color differences stand out: The TakaraTomy version uses a slightly darker blue plastic color than the Hasbro version, and the wheels are made out of gray instead of black plastic. Furthermore, the silver paint operations (seen on the vehicle’s front end) turned out slightly darker as well.

Die Farbunterschiede setzen sich im Robotermodus fort. Neben den silbernen Bemalungen erkennt man hier auch den Grund für die geänderte Farbgebung der Räder: Da die Oberschenkel aus dem gleichen Plastik bestehen wie die Räder, und Breakdowns Animationsmodell in der Fernsehserie über graue Oberschenkel verfügt, hat sich TakaraTomy entschieden, dass die Übereinstimmung mit dem Animationsmodell im Robotermodus Vorrang hat, auch wenn dies graue Räder zur Folge hat.

Dies führt allerdings indirekt zu einem klaren Nachteil der TakaraTomy-Version: Während der Ersatzreifen, der sich im Robotermodus auf Breakdowns Rücken befindet, in der Hasbro-Version mattschwarz bemalt ist und somit optimal zu den übrigen Rädern passt, hat sich TakaraTomy für eine glänzend schwarze Bemalung für den Ersatzreifen entschieden, was einen deutlichen Kontrast zu den übrigen Rädern darstellt.

Das Decepticon-Symbol auf Breakdowns Brust schließlich fällt in der TakaraTomy-Version deutlich dunkler aus als in der Hasbro-Version und ist auf dem ebenfalls dunkleren blauen Plastik kaum zu erkennen.

The color differences continue in robot mode. Aside from the silver paint operations, the reason for the different color selection for the wheels becomes apparent: Since the thighs are cast in the same plastic color as the wheels, and Breakdown’s animation model used for the cartoon features gray thighs, TakaraTomy decided that a show-accurate robot mode takes priority, even if this results in gray wheels.

This, however, also indirectly results in a clear disadvantage of the TakaraTomy version: Whereas the Hasbro version’s spare tire, which is located on Breakdown’s back in robot mode, is painted flat black, thereby matching the remaining wheels perfectly, TakaraTomy decided to give the spare tire a shiny black paint job, which results in a glaring contrast when compared to the remaining wheels.

Lastly, the The TakaraTomy version’s Decepticon insignia on Breakdown’s chest is considerably darker than the Hasbro version’s counterpart; in combination with the darker blue plastic, it’s really hard to see.

Die beiden Breakdowns mit ihren Waffen. Die Plastikfarbe der TakaraTomy-Version fällt etwas kräftiger aus als die des Hasbro-Gegenstücks (auf dem Foto nicht zu erkennen), zudem ist die TakaraTomy-Version minimal weicher und biegsamer.

Both Breakdowns with their weapons. The TakaraTomy version’s plastic color is slightly more saturated than its Hasbro counterpart’s color (not evident from the photo); furthermore, the TakaraTomy version is minimally softer and more flexible.

Der obligatorische Vergleich aller offiziell veröffentlichten Versionen der Figur. Von links nach rechts:

  • Hasbro: Transformers: Prime Cyberverse Legion Class Breakdown (in den USA und in Europa, darunter auch in Deutschland, einzeln erhältlich)
  • TakaraTomy: EZ Collection War Breakdown (in Japan erhältlich als Teil des EZ Collection Decepticon Sets)
  • Hasbro: Beast Hunters Breakdown (in den USA und in Europa, darunter auch in Deutschland, erhältlich mit der Apex Hunter Armor aus dem Beast Hunters Cyberverse Beast Tracker Vehicles-Sortiment)
  • Hasbro: Transformers: Prime Cyberverse Legion Class Fallback (in den USA und in Europa, darunter auch in Deutschland, einzeln erhältlich)

The obligatory comparison between all officially released versions of the sculpt. From left to right:

  • Hasbro: Transformers: Prime Cyberverse Legion Class Breakdown (available individually in the USA and in Europe, including Germany)
  • TakaraTomy: EZ Collection Decepticon War Breakdown (available as part of the EZ Collection Decepticon Set in Japan)
  • Hasbro: Beast Hunters Breakdown (available with the Apex Hunter Armor from the Beast Hunters Cyberverse Beast Tracker Vehicles assortment in the USA and in Europe, including Germany)
  • Hasbro: Transformers: Prime Cyberverse Legion Class Fallback (available individually in the USA and in Europe, including Germany)

Der Vollständigkeit halber folgt hier noch mal ein Vergleich zwischen den verschiedenen internationalen Verpackungsvarianten der Apex Hunter Armor inklusive Breakdown. Weitere Details finden sich im Beitrag zu Shockwave und Bludgeon. Bei allen drei Bildern handelt es sich um offizielle Hasbro-Promofotos, die von mir ausschließlich zu Darstellungszwecken verwendet werden. Der Reihe nach:

  • Englischsprachige Verpackung. Auf den ersten Blick erkennbar am Alterhinweis „Ages 5+“. Wird für den US-amerikanischen Markt und in der Regel auch für Hasbros asiatische Märkte (Hongkong, Singapur, Malaysia und die Philippinen) und andere englischsprachige Märkte (Australien, Neuseeland) verwendet.
  • Kanadische/lateinamerikanische Verpackung, dreisprachig (Englisch, Französisch und Spanisch; neuere Hasbro-Produkte verwenden teilweise sogar viersprachige Verpackungen, mit Portugiesisch als vierter Sprache). Auf den ersten Blick erkennbar am Alterhinweis „Age · Edad 5+“.
  • Europäische Verpackung, aktuell dreizehnsprachig (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Griechisch, Polnisch, Türkisch und Russisch). Auf den ersten Blick erkennbar am Alterhinweis „5+“ im schwarzen Kreis.

For the sake of completeness, here’s another comparison between the various international packaging variants of the Apex Hunter Armor including Breakdown. For more details, see the report on Shockwave and Bludgeon. All three images are official Hasbro promotional photos used here under fair use. These are:

  • English-only packaging. Immediate telltale sign: The age warning „Ages 5+“. Used for the United States market, and usually also for Hasbro’s Asian markets (Hong Kong, Singapore, Malaysia and the Philippines) and other markets with English as their first language (Australia, New Zealand).
  • Canadian/Latin American packaging, trilingual (English, French and Spanish; recently, many Hasbro products have even been available in packaging sporting four languages, with Portuguese as the fourth). Immediate telltale sign: The age warning „Age · Edad 5+“.
  • European packaging (often also incorrectly, or at least inadequately, referred to as “UK packaging” by both US and UK fans), currently sporting thirteen languages (English, French, German, Spanish, Italian, Dutch, Portuguese, Swedish, Danish, Greek, Polish, Turkish and Russian). Immediate telltale sign: The age warning „5+“ inside a black circle.

Beast Hunters Cyberverse Commander Class Shockwave vs. Bludgeon & Predacons Rising Shockwave

Es ist wieder mal Zeit für einen Cyberverse-Vergleich. Diesmal: Transformers: Prime/Beast Hunters Shockwave.

It’s time once again for a Cyberverse comparison. This time: Transformers: Prime/Beast Hunters Shockwave.

Links befindet sich der reguläre Beast Hunters Cyberverse Commander Class Shockwave, der in den USA und Europa, darunter auch in Deutschland, einzeln erhältlich war. Rechts befindet sich Beast Hunters Predacons Rising Shockwave aus dem Doppelpack mit Bombshock, der in den USA exklusiv in Läden der Target-Kette erhältlich war und viele Monate später auch in Australien in BigW-Läden auftauchte. Die Farbgebungen beider Versionen basieren auf Shockwaves Generation 1-Vorgänger, wählen jedoch jeweils einen anderen Ansatz: Die reguläre Version setzt auf ein dezenteres Violett und silbergraue Bemalungen (letztere in Anlehnung an die Fargebung Shockwaves in den Marvel-Comics und der Original-Zeichentrickserie), während die Predacons Rising-Version ein gesättigteres Violett und rosafarbene Bemalungen (letztere in leichter Anlehung an Shockwaves Generation 1-Spielzeugfigur) verwendet.

The regular Beast Hunters Cyberverse Commander Class Shockwave, available individually in the United States and Europe (including Germany) is on the left, while the figure on the right is Beast Hunters Predacons Rising Shockwave from the two-pack with Bombshock, available exclusively at Target stores in the USA, and much later also found at BigW stores in Australia. The color schemes and decos of both versions are based on Shockwave’s Generation 1 predecessor, but take a different approach: The regular version uses a more understated purple and silver paint operations (the latter based on Shockwave’s depiction in the Marvel comics and the original cartoon series), whereas the Predacons Rising version uses a more saturated purple and pink paint operations (the latter vaguely based on Shockwave’s Generation 1 toy).

Die im Lieferumfang enthaltene Rakete verwendet in beiden Versionen dieselbe Plastikfarbe.

The missile included with the toy sports the same plastic color in both versions.

Die beiden Shockwaves im Robotermodus. Beide Versionen verfügen über ein aufgedrucktes Decepticon-Symbol auf der rechten Schulter, allerdings ist dieses im Falle der regulären Version aufgrund des geringen Farbkontrastes zur umgebenden Plastikfarbe kaum zu erkennen.

Ein auffallender Unterschied im Robotermodus ist das Auge: Während das Auge der Predacons Rising-Version gelb bemalt ist und damit der traditionellen Farbe von Generation 1 Shockwaves Auge entspricht, ist das Auge der regulären Version rot bemalt. Die erste Inkarnation Shockwaves, die über ein rotes Auge verfügte, war die Version aus Transformers: Animated, gefolgt von der Film-Version aus Transformers 3. Genaugenommen verfügte allerdings auch schon der Vorläufer von Shockwaves Generation 1-Spielzeugfigur, „Astro Magnum“ des koreanischen Spielzeugherstellers ToyCo, über ein rotes Auge.

The two Shockwaves in robot mode. Both versions sport a tampographed Decepticon insignia on their right shoulder, but because of the low contrast with the surrounding plastic color, the regular version’s insignia is barely visible.

A striking difference in robot mode is the eye: Whereas the Predacons Rising version’s eye is painted yellow, thereby being faithful to the traditional color of Generation Shockwave’s eye, the regular version’s eye is painted red. The first incarnation of Shockwave to sport a red eye was the Transformers: Animated version, followed by the movie version from Transformers: Dark of the Moon. Strictly speaking, though, the very first version to sport a red eye was the Generation 1 Shockwave toy’s predecessor, „Astro Magnum“ by Korean toy manufacturer ToyCo.

Der Vollständigkeit halber folgt hier noch ein Vergleich der beiden Shockwaves mit Beast Hunters Cyberverse Commander Class Decepticon Bludgeon. Abgesehen von der geänderten Farbgebung verfügt Bludgeon auch über eine neue Brust und einen neuen Kopf. Der Kopf geht auf den Totenschädel-Kopf der Pretender-Hülle von Generation 1 Bludgeon zurück, während die ebenfalls an einen Totenschädel erinnernde Brust an die Brust von Revenge of the Fallen Bludgeon angelehnt ist.

For the sake of completeness, here’s also a comparison between both Shockwaves and Beast Hunters Cyberverse Commander Class Decepticon Bludgeon. Aside from the new color scheme, Bludgeon also sports a new chest and a new head sculpt. While the head is based on the skull-like head of Generation 1 Bludgeon’s Pretender shell, the chest, which also resembles a skull, is based on Revenge of the Fallen Bludgeon’s chest.

Zum Lieferumfang Bludgeons gehört auch ein Schwert, das ursprünglich mit Beast Hunters Cyberverse Commander Class Optimus Prime erhältlich war. Hier sind alle Versionen im direkten Vergleich zu sehen. Von links nach rechts:

  • Beast Hunters Cyberverse Commander Class Decepticon Bludgeon (in Kanada und Europa, darunter auch in Deutschland, einzeln erhältlich; bislang nicht in den USA erschienen)
  • Beast Hunters Cyberverse Commander Class Optimus Prime (in den USA, Kanada und Europa, darunter auch in Deutschland, einzeln erhältlich)
  • Beast Hunters Cyberverse Commander Class Beast Blade Optimus Prime (in den USA, Kanada und Europa, darunter auch in Deutschland, einzeln erhältlich)
  • Beast Hunters: Predacons Rising Optimus Prime aus dem Doppelpack mit Commander Class Predaking (in den USA und Kanada exklusiv in Läden der Target-Kette, in Großbritannien exklusiv bei Tesco und in Deutschland exklusiv bei Rossmann erhältlich)

Also included with Bludgeon was a sword that was originally available with Beast Hunters Cyberverse Commander Class Optimus Prime. Here are all versions side by side. From left to right:

  • Beast Hunters Cyberverse Commander Class Decepticon Bludgeon (available individually in Canada and Europe, including Germany; not released in the USA yet)
  • Beast Hunters Cyberverse Commander Class Optimus Prime (available individually in the USA, Canada and in Europe, including Germany)
  • Beast Hunters Cyberverse Commander Class Beast Blade Optimus Prime (available individually in the USA and in Europe, including Germany)
  • Beast Hunters: Predacons Rising Optimus Prime from the two-pack with Commander Class Predaking (exclusively available at Target stores in the USA and Canada and exclusive to Tesco stores in the United Kingdom and to Rossmann drug stores in Germany)

Zum Abschluss hier noch ein kurzer Exkurs insbesondere für meine amerikanischen Leser. Wie ich hier schon am Beispiel eines Nerf-Blasters erläutert habe, ist der Begriff „internationale Verpackung“, den ich auch im Transformers-Fandom häufig antreffe, tatsächlich sehr ungenau. Deshalb hier mal eine kurze Erläuterung anhand von Bludgeon. Bei allen drei Bildern handelt es sich um offizielle Hasbro-Promofotos, die von mir ausschließlich zu Darstellungszwecken verwendet werden. Von links nach rechts:

  • Englischsprachige Verpackung. Auf den ersten Blick erkennbar am Alterhinweis „Ages 5+“. Wird für den US-amerikanischen Markt und in der Regel auch für Hasbros asiatische Märkte (Hongkong, Singapur, Malaysia und die Philippinen) und andere englischsprachige Märkte (Australien, Neuseeland) verwendet.
  • Kanadische/lateinamerikanische Verpackung, dreisprachig (Englisch, Französisch und Spanisch; neuere Hasbro-Produkte verwenden teilweise sogar viersprachige Verpackungen, mit Portugiesisch als vierter Sprache). Auf den ersten Blick erkennbar am Alterhinweis „Age · Edad 5+“. Da alle enthaltenen Texte in mindestens drei Sprachen auf der Verpackung abgedruckt sind, wirkt diese im Vergleich zur englischsprachigen Version arg überfrachtet. Oftmals wird aus diesem Grund auf die Beschreibung der Persönlichkeit der enthaltenen Figur(en) ganz verzichtet, oder diese wird an anderer Stelle auf der Verpackung oder gar auf dem beiliegenden Zettel mit der Bedienungsanleitung untergebracht.
  • Europäische Verpackung, aktuell dreizehnsprachig (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Griechisch, Polnisch, Türkisch und Russisch). Auf den ersten Blick erkennbar am Alterhinweis „5+“ im schwarzen Kreis. Aufgrund der Fülle der Sprachen werden die abgedruckten Texte auf das Notwendigste beschränkt, die Beschreibung der Persönlichkeit der enthaltenen Figur(en) umfasst häufig gerade mal einen Satz oder wird gleich komplett ausgelassen.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch gleich noch mit der unter US-amerikanischen Fans weit verbreiteten Annahme aufräumen, bestimmte Figuren wie Bludgeon, die in den USA (noch) nicht in den Handel gekommen sind, seien „nur in Großbritannien“ erhältlich. Tatsächlich sind Bludgeon und die übrigen Figuren der jeweils letzten Welle der Beast Hunters-Sortimente mindestens auch in Nordirland, Deutschland und Ungarn erhältlich, höchstwahrscheinlich auch noch in anderen europäischen Ländern, aus denen lediglich keine Meldungen vorliegen.

To round this off, here’s a brief bonus in particular for my American readers. As I previously explained here using a Nerf blaster as an example, the term „international packaging“, which I also often encounter in the Transformers fandom, is in fact rather unspecific. Therefore, here is a brief explanation using Bludgeon as an example. All three images are official Hasbro promotional photos used here under fair use. From left to right:

  • English-only packaging. Immediate telltale sign: The age warning „Ages 5+“. Used for the United States market, and usually also for Hasbro’s Asian markets (Hong Kong, Singapore, Malaysia and the Philippines) and other markets with English as their first language (Australia, New Zealand).
  • Canadian/Latin American packaging, trilingual (English, French and Spanish; recently, many Hasbro products have even been available in packaging sporting four languages, with Portuguese as the fourth). Immediate telltale sign: The age warning „Age · Edad 5+“. Since all the texts have to be printed in at least three languages, the packaging appears awfully cluttered compared to the English-only version. For this reason, the character bios for the included toys are either omitted entirely, or they’re printed elsewhere on the packaging or even on the included instruction sheet.
  • European packaging (often also incorrectly, or at least inadequately, referred to as “UK packaging” by both US and UK fans), currently sporting thirteen languages (English, French, German, Spanish, Italian, Dutch, Portuguese, Swedish, Danish, Greek, Polish, Turkish and Russian). Immediate telltale sign: The age warning „5+“ inside a black circle. Because of the large number of languages, the texts are limited to an absolute minimum, and the character bios for the included toys are often limited to a single sentence, or are even omitted entirely.

While I’m at it, I’d also like to straighten up another misconception prevalent in particular with US fans, namely the assumption that certain toys such as Bludgeon, which have not (yet) made it to US retail, are „only available in the United Kingdom“. In fact, Bludgeon and the remaining figures from the final wave of each Beast Hunters assortment are at the very least also available in Northern Ireland, Germany and Hungary, and are most likely also available in other European countries whose fans simply haven’t bothered to report their availability to the international fandom.